© 2020 GGS Am Burgberg

Impressum | Datenschutz

Schulleitung
Martina Eichler, Schulleiterin
Karin Platen, Konrektorin

 

GGS Am Burgberg
Kirchstraße 27, 41849 Wassenberg

Telefon: 02432 / 3521
ggs.wassenberg@freenet.de

Kinder stark machen

Unser Leitbild "Kinder stark machen" wird jedes Schuljahr unter ein Motto gestellt. Dieses spiegelt sich im gesamten Schulalltag wieder:

im Unterricht, im Schülerparlament, in Projekten und Aktionen, auf Klassenfahrten, in den Arbeitsgemeinschaften, im Konzept der OGS, bei Festen und Feiern, bei Informationsveranstaltungen für Eltern etc.

Motto 2013 / 2014: Kinder stark machen – Verantwortung übernehmen 

Motto 2014 / 2015 : Kinder stark machen – Unterschiede feiern

Motto 2015 / 2016: Kinder stark machen – Sprache bildet

Motto 2016 / 2017:  Kinder stark machen – Jeden Tag ein Lächeln

Motto 2017 / 2018: Kinder stark machen – Mit Anstand durch das Jahr

Motto 2018/ 2019: Kinder stark machen - Dem Glück auf der Spur

Motto 2019/ 2020: Kinder stark machen - Gemeinschaft(s) Grundschule

Motto 2020/2021: Kinder stark machen - Gesund durch das Schuljahr 

Kinder stark machen - In der Gemeinschaft(s) Grundschule                    19.09.19

Kinder stärken, sie auf das Leben vorbereiten, Kindern helfen, ihren eigenen Platz in der Welt zu finden.

In einem geschützten Raum, in einer sicheren Umgebung, in der man sich wohlfühlen und aufeinander vertrauen kann. In einem Raum, in dem man sich respektiert, sich unterstützt und sich unter der Prämisse gemeinsamer Wertvorstellungen aufeinander verlassen kann.

„Kennst Du den Platz in Wassenberg mit drei Kastanienbäumen? Auf unserem Schulhof kannst du spielen, lachen, träumen… Stark und fest ist die Gemeinschaft, wir gehör`n dazu. Groß und Klein und Kunterbunt sind uns willkommen…und auch Du.“ (Schulhymne)

Allein mit dem Rückhalt einer festen Gemeinschaft und mit der Gewissheit, ein wichtiger Bestandteil dieser Gemeinschaft zu sein, ist erfolgreiches Lernen und verantwortungsvolles Handeln zur Gänze möglich. 

Die Teilhabe am Leben einer solchen Gemeinschaft aber und das aktive, verantwortungsvolle Handeln in der Gemeinschaft, ohne individuelle Bedürfnisse und individuelle Ideen ad acta legen zu müssen, ist keinesfalls eine angeborene Fähigkeit, sondern kann und muss nach dem Prinzip „learning by doing“ erworben werden. 

„Meine Freiheit endet da, wo die eines anderen beginnt“(Curse - Freiheit)

Kinder stark machen - In der Gemeinschaft(s) Grundschule bedeutet demnach, Ihnen zu verdeutlichen, dass das „Wir“ in einer Gemeinschaft große Vorteile birgt. Geborgenheit, Sicherheit, Vertrauen, etc. , ihnen anhand unterschiedlichster Settings aber auch erfahrbar zu machen, was es braucht, damit eine Gemeinschaft auf Dauer Bestand hat und welchen Beitrag jede/r Einzelne dazu leisten kann und leisten muss. 

Die Grundschule als Gemeinschaft erfahrbar zu machen, in der jedes Kind und jeder Erwachsene miteinander korreliert und in der jede Handlung eines Einzelnen Einfluss auf das Leben der anderen hat, ist das primäre Ziel des diesjährigen Schulmottos. Mit der zugegeben optimistischen Prognose, dass ein solches Selbstverständnis von Schule und Schulleben auch in kommenden Jahren zu einem verantwortungsvolleren und nachhaltigeren Umgang aller an Schule Beteiligten miteinander führt. 

Und darüber hinaus:

Insgesamt 4 (5) Lebensjahre Grundschule, die auch jedes Kind darauf vorbereiten sollen, als starkes Individuum Teil der großen Gemeinschaft „Menschheit“zu werden. Und die ebenso jeden beteiligten Erwachsenen wieder daran erinnern müssen, was das eigentlich heißt, und welche Verantwortung auch für jeden von uns mitschwingt.

„Starke Kinder woll`n wir sein doch wir schwingen keine Faust! Stark im Herzen woll`n wir sein, das geht nur, wenn du dich traust! Junge Ritter und Burgfrauen: Nutzt den Kopf und den Verstand! Aufeinander zu vertrauen - Kommt, wir reichen uns die Hand! - Wir sind die Grundschule in Wassenberg am Burgberg!“(Schulhymne)